Clinic for body & face design


  +49 (0) 2382-88 96 88

Implantologie

 

Implantologie001

Dr. Hordt und Dr. Kirchberg sind zertifizierte Spezialisten im Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DentalSchool Tübingen)

 

Fester Biss wie mit den eigenen Zähnen.

Bereits der Verlust eines einzigen Zahnes kann das Leben entscheidend verändern. Mit Zahn-Implantaten können wir Ihnen das gute Gefühl beim Essen, Sprechen und Lachen und Ihr Selbstvertrauen zurück geben. Mit Erfolgsraten von über 98% gilt die zahnärztliche Implantologie als das hochwertigste und sicherste Verfahren in der modernen Zahnmedizin. Durch modernste 3D-Implantatplanung und navigiertes Implantieren ist heute bei der Implantatversorgung noch mehr Komfort möglich. Lange Einheilzeiten gehören der Vergangenheit an. Vielfach ist sogar eine Sofortbelastung der Implantate mit Zahnersatz möglich.

Wir arbeiten in unserer Praxis seit Jahren nur mit den innovativsten und renomiertesten Implantatherstellern, um einen höchstmöglichen Einheilerfolg zu erzielen.

 

Implantologie-002

 

Keramikimplantate aus Zirkon

Zirkonkeramikimplantate als neue Alternative zu den herkömmlichen Titanimplantaten ermöglichen gerade Allergikern ein hohes Maß an Sicherheit. Durch die dreidimensionale Planung können wir ein Implantat oftmals minimalinvasiv und ohne Nutzung eines Skalpells einbringen. Das verkürzt die Behandlungszeit und bietet Ihnen eine schonende und schmerzfreie Implantation ohne schneiden und nähen.

Erfahrung und Know How

Auf dem Gebiet der Implantologie können wir bei smileperfect auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung zurückblicken. Zudem sind wir zertifizierte Implantologen gleich mehrerer wissenschaftlich anerkannter Gesellschaften. Auch wenn allein in Deutschland jährlich über eine Million Zahnimplantate eingesetzt werden und von einem Routineeingriff gesprochen werden kann, darf nicht vergessen werden, dass eine Implantation ein chirurgischer Eingriff ist. Durch moderne Anästhesie- und Implantationsmethoden wird der Eingriff möglichst schonend vorgenommen. Die Dauer ist stark unterschiedlich und hängt von der Implantatanzahl sowie der individuellen Situation ab.

Bereits im Moment der Implantation entsteht eine erste stabile Verbindung zum Knochen. Wichtig ist, dass möglichst viel gut durchbluteter Knochen vorhanden ist, der das Implantat umschließt. In den Wochen nach der Implantation verbinden sich dann die Knochenaufbauzellen von allen Seiten mit der Implantatoberfläche. Dieser Vorgang wird als Osseointegration bezeichnet.

In Abhängigkeit von Ihrer individuellen Situation und Ihren Wünschen gibt es unterschiedliche Lösungen, Ihre neuen Zähne auf Implantaten zu gestalten. Implantatversorgungen können in Form eines Einzelzahns, einer Brücke oder einer ganzen Zahnreihe im Ober- und Unterkiefer ausgeführt werden. Für den zahnlosen Kiefer gibt es mehrere Möglichkeiten, Zahnersatz zu befestigen, deren Vor- und Nachteile Ihnen Ihr Praxisteam erklärt.

Wie natürliche Zähne benötigen auch Implantatversorgungen gründliche Pflege. Da das Implantat fest im Kiefer verankert ist, konzentrieren sich die Pflegemaßnahmen auf die Übergangsbereiche vom Zahnfleisch zum Zahnersatz und den Zahnersatz selbst. Gute Reinigung und regelmäßige Kontrollen sichern den langfristigen Erfolg einer Implantatversorgung. Wenn Zahnersatz auf Implantaten weder ausreichend gepflegt noch von Zahnbelägen befreit wird, können Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischtaschen entstehen. Damit sind die Implantate weniger gut geschützt und können auf Dauer Schaden nehmen. Beugen Sie diesem Risiko durch regelmäßige Pflege vor!

Neben der täglichen Zahnpflege mit Zahnbürste und anderen Hilfsmitteln zur Reinigung der Zahnzwischenräume ist die professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis die beste Investition in die Lebensdauer Ihrer Implantate.

Implantologie-004tldcotw 001